Treatment of chronic prostatitis with Prednisolone
07 Feb
6:00

Chronische Prostatitis-Behandlung. Wie kann man chronische Prostatitis mit entzündungshemmenden Prednisolon-Pillen heilen?

Zusammensetzung von Prednisolon-Tabletten:

  • Der Wirkstoff in jeder Pille ist Prednisolon (ein Hormon ist identisch mit den endogenen Nebennierenhormonen);
  • Die Pille kann verschiedene Mengen Prednisolon enthalten: 1 mg, 5 mg, 10 mg, 15 mg, 20 mg und 30 mg. Die Menge des Wirkstoffs wird von einem Hersteller bestimmt. Jeder Hersteller kann seinen eigenen Dosierungssatz verwenden.
  • Neben dem Wirkstoff enthält die Pille Maisstärke, Laktose, mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat; Dies ist ein Standardsatz der nicht aktiven Hilfsstoffe. Sie sind für eine bessere Verdauung der Wirkstoffe erforderlich.

Jede Prednisolon-Pille ist aufgrund des festen Fells gegen die Wirkung des Magensaftes resistent. Jeder Hersteller verwendet eine individuelle Technologie für die Herstellung des Mantels, weshalb seine Zusammensetzung unterschiedlich sein kann.

Prednisolonpillen.

Prednisolon-Wirkmechanismus. Auswirkungen auf den Körper.

Prednisolon hat alle pharmakologischen Eigenschaften der endogenen Nebennierenhormone. Aufgrund dessen beeinflusst es die meisten biochemischen und physiologischen Prozesse im Körper.

Die wesentlichen pharmakologischen Eigenschaften von Prednisolon sind wie folgt:

  • Eine Wirkung auf die Kortikosteroidrezeptoren in allen Geweben des Körpers;
  • Eine Verhinderung der Histaminproduktion, die eine allergische Reaktion hervorruft;
  • Eine Verhinderung der Antikörperproduktion durch das Immunsystem, die den Körper dazu bringt, Mediatoren der Entzündung und Allergie zu produzieren;
  • Eine Vorbeugung von Ödemen aufgrund der hohen Kapillarpermeabilität;
  • Eine Natriumretention im Körper, eine Zunahme der Flüssigkeit in den Geweben und Zellen;
  • Eine Umverteilung des Fettgewebes und eine Verringerung der Proteinproduktion.

Eine biochemische Zusammensetzung des Blutes wird unter dem Einfluss von Prednisolon verändert. Es kommt vor, dass sich der Körper an die physiologische Pathologie anpasst und dem Entzündungsprozess widerstehen kann.

Die meisten Wissenschaftler glauben, dass der Wirkungsmechanismus von Prednisolon durch die Hemmung des Immunsystems bedingt ist, so dass eine akute Körperreaktion auf den Reizstoff reduziert werden kann. Es ist jedoch noch nicht bekannt, durch welche Prozesse eine derart intensive entzündungshemmende Wirkung erzielt wird und wie das Analogon der endogenen Hormone die biochemische Zusammensetzung des Blutes verändert.

Dosierung von Prednisolon-Tabletten gegen Prostatitis. Behandlung der chronischen Prostatitis.

Prednisolon gegen Prostatitis.

Bei der Planung der Hormontherapie der Prostatitis muss berücksichtigt werden, dass Prednisolon nur während des chronischen Typs der Pathologie verschrieben wird, wenn der Entzündungsprozess lange dauert und mit Schmerzen, Störungen des Urinierens einhergeht und das Risiko besteht die Komplikationen.

Prednisolon wird während des chronischen Verlaufs des Entzündungsprozesses über einen langen Zeitraum in einer Dosis von 5-10 mg pro Tag verschrieben.

Das Medikament wirkt auch bei minimalen Dosen intensiv entzündungshemmend und reduziert die Symptome einer Prostatitis. Die Behandlung kann je nach Schwere der Erkrankung und Häufigkeit der Rückfälle bis zu 14 Tage bis 3 Monate dauern.

Die Prednisolon-Dosis wird je nach Empfindlichkeit des Arzneimittels bei Rückfällen der Prostatitis und schwierigem Wasserlassen auf bis zu 20-40 mg pro Tag erhöht.

Hohe Dosen sollten für einen minimalen Zeitraum eingenommen werden, wenn die Intensität der Symptome beobachtet wird. Sobald sich der Zustand des Patienten verbessert und die Entzündungsreaktion verringert ist, wird die Dosis allmählich gesenkt.

Die klinischen Experimente haben gezeigt, dass die Verwendung von 5-10 mg Prednisolon ein sehr geringes Risiko für die Entwicklung der Nebenwirkungen während der ziemlich hohen entzündungshemmenden Aktivität aufweist. Es wird jedoch helfen, die wichtigsten Krankheitssymptome zu beseitigen und das Risiko der Entwicklung des bösartigen Tumors der Prostata zu verringern.

Wie behandelt man chronische Prostatitis mit Prednisolon? Wie lange kann ich Prednisolon-Tabletten einnehmen?

Die Dauer der Anwendung der Prednisolon-Tabletten wird durch die Art der Prostatitis und die Schwere des Entzündungsprozesses bestimmt. Da dieses Medikament hauptsächlich während der chronischen Prostatitis verschrieben wird, deuten die therapeutischen Maßnahmen auf eine langfristige Anwendung der Tabletten hin.

Behandlung der chronischen Prostatitis mit Prednisolon.

Bei chronischer Prostatitis kann die Behandlung mit Prednisolon bis zu 90 Tage dauern. Es ist die optimale Zeit, um die Entzündungsprozesse zu stoppen und das Ergebnis zu korrigieren. Diese Empfehlung ist keine Richtlinie, sondern nur ein Expertenkommentar von Ärzten, die Prostatitis mit systemischen Kortikosteroiden behandeln.

Die Dauer der Behandlung hängt von den einzelnen Faktoren ab:

  • Toleranz von Prednisolon;
  • Interkurrente Krankheiten;
  • Anfälligkeit für die Wirkung des Arzneimittels;
  • Nebenwirkungen.

Einige Männer spüren die Besserung der Symptome am 5. Tag der Behandlung, und diese Fälle sprechen von einer guten Empfindlichkeit gegenüber den Tabletten. Je kürzer Prednisolon verwendet wird, desto besser ist es. Auf diese Weise verhindern Sie die Nebenwirkungen, die mit der Verwendung dieses Medikaments verbunden sind.

Daher wird eine Dauer nur durch die erhaltenen Ergebnisse bedingt. Die Anwendung von Prednisolon kann schrittweise abgebrochen werden, wenn der normale Urinabfluss wiederhergestellt ist, Schmerzen beim Wasserlassen und in der Prostata auftreten. Eine Aufhebung von Prednisolon sollte von einem Urologen kontrolliert werden, der die Behandlung verschrieben hat, und die Symptome der Prostatitis sollten beobachtet werden.

Nebenwirkungen von Prednisolon.

Viele Männer haben wegen möglicher Nebenwirkungen Angst vor der traditionellen Hormontherapie der Prostatitis. In vielen Fällen bringen die Nebenwirkungen von Prednisolon wirklich Unbehagen und stören die Behandlung.

Die möglichen Nebenwirkungen von Prednisolon sind:

  • Erhöhung des Glukosespiegels im Blut (Anzeichen des Diabetes mellitus);
  • Hoher Blutdruck;
  • Müdigkeit, Müdigkeit;
  • Schmerzen in den Augen infolge des hohen Augeninnendrucks;
  • Hoher Schweiß;
  • Angst / Schlaflosigkeit.

Diese Symptome treten normalerweise während der Anwendung der vorbeugenden Dosis von 5-10 mg pro Tag nicht auf. Nehmen Sie daher über einen längeren Zeitraum keine hohen Dosen ein. Nehmen Sie sie nur während der Verschlimmerung der Krankheit ein.

Die gefährlichste Nebenwirkung bei Prostatitis ist eine mögliche Zunahme einer Infektion. Wenn der Entzündungsprozess infektiösen Ursprungs ist, kann die Verwendung von Prednisolon die Entwicklung von Bakterien aufgrund der verminderten Immunität erhöhen. Um dies zu vermeiden, wird einem Patienten zunächst eine antibakterielle Therapie und anschließend Prednisolon verschrieben.

Eine weitere Nebenwirkung von Prednisolon ist das häufige nächtliche Wasserlassen. Dieses Symptom kann mit den Symptomen einer Prostatitis verwechselt werden, wenn ein Mann häufig urinieren möchte.

Spezielle Anweisungen zur Einnahme von Prednisolon bei Prostatitis. Kann eine chronische Prostatitis geheilt werden?

Prednisolon gegen Prostatitis einnehmen.

  • Prednisolon kann zur Bildung oder Ausscheidung der Steine ​​aus den Nieren führen. Aufgrund der Prostatitis kann es zu schweren Erkrankungen der Harnröhre und der Harnwege kommen. Führen Sie daher vor der Einnahme der Tabletten eine Ultraschalluntersuchung der Nieren durch.
  • Wenn ein Mann einen hohen Blutzuckerspiegel hat, kann die Verwendung von Prednisolon zu einer Verschlimmerung des Diabetes mellitus führen. Diese Krankheit verstärkt die Symptome einer Prostatitis, da die Durchblutung im Prostatabereich beeinträchtigt wird.
  • Eine Aufhebung von Prednisolon sollte nicht schnell erfolgen. Wie alle Kortikosteroide sollte Prednisolon schrittweise abgesetzt werden. Das Standardintervall zwischen der Abnahme der Dosis beträgt 5-7 Tage. Verringern Sie die Dosis nicht um mehr als 2,5 mg auf einmal.

Bei hohen Prednisolon-Dosen muss die tägliche Dosis in 3-4 Teile aufgeteilt werden. Darüber hinaus wird der größte Teil der Dosis morgens eingenommen und die Dosis bis zum Abend reduziert. Wenn Sie beispielsweise Prednisolon in einer Dosis von 40 mg einnehmen, wird einem Patienten empfohlen, 20 mg morgens, 10 mg nachmittags und 10 mg abends einzunehmen.

Wenn die Behandlung abgebrochen wird, wird die abendliche Anwendung von Prednisolon zunächst abgebrochen.

Wie kaufe ich Prednisolon online?

Um Prednisolon online zu kaufen, wählen Sie bitte eine Dosis und eine Anzahl von Tabletten aus, die Sie für die kontinuierliche Behandlung benötigen. Anschließend wird Ihnen eine Online-Zahlung für Prednisolone angeboten, und Sie sollten die Adresse der Lieferung angeben.

Beim Online-Kauf von Prednisolone wird jedem Kunden die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten und ein sicherer Schutz der Zahlungsdaten garantiert.

Kaufen Sie Prednisolone online, ohne das Haus zu verlassen. Das Paket wird zu Ihnen nach Hause geliefert und der Kurier wird es Ihnen geben. Beachten Sie, dass die Preise für Prednisolone online möglicherweise niedriger sind als die Preise in den städtischen Apotheken. Wenn Sie eine große Packung Prednisolone online kaufen, erhalten Sie den zusätzlichen Rabatt und können die Kosten für die Kurierzustellung der Packung übernehmen.

Wenn Sie Prednisolon online kaufen, kann jeder Kunde der Apotheke detaillierte Informationen über dieses Medikament und seine pharmakologischen Eigenschaften erhalten. Eine Konsultation mit einem Apotheker der Internetapotheke ersetzt keinen Besuch beim qualifizierten Arzt, gibt Ihnen jedoch eine Vorstellung davon, was Prednisolon ist und wie es in Ihrem klinischen Fall helfen kann.

«